HD / Hüftgelenksdysplasie

Als „Hüftgelenkdysplasie“ wird eine Fehlbildung der gelenkbildenden Strukturen bezeichnet. Die knöchernen Strukturen passen nicht zusammen, die Weichteile (insbesondere die Kapsel) sorgen nicht für einen straffen Zusammenhalt („Laxizität“), oder es liegt (wie in den meisten Fällen) eine Kombination aus beiden Faktoren vor. Egal in welcher Form die Hüftgelenkdysplasie auftritt, sie führt unweigerlich zu einer Arthrose des Gelenkes. Der Grad der Arthrose kann sehr unterschiedlich sein und hängt indirekt auch mit dem Grad der Fehlbildung des Gelenkes zusammen.

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Schmerzreduktion durch Laser- und Elektrotherapie

  • gelenkschonender Muskelaufbau, sowie Versorgung des Gelenkknorpel durch das Training auf dem Unterwasserlaufand

  • verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zur optimalen Ernährung des Gelenkknorpels

  • Blutegeltherapie zur Entzündungshemmung und Schmerztherapie

  • Akupunktur und manuelle Therapie

  • Neuraltherapie

  • u.v.m.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei uns unter 0152/25674338